Das Perspektivische bei Friedrich Nietzsche und Fernando Pessoa

Der Mensch braucht eine gewisse Sicherheit im Leben. Er ist gern fest verwurzelt, wenn nicht an einem Ort, dann doch in Traditionen. Aus dieser Geborgenheit heraus ist es ihm möglich, Schritte, kleine Wege auf unsicheres, unbekanntes Terrain zu wagen. Dabei ist er immer darauf bedacht, ganz bestimmte, feste Bezugspunkte nicht aus den Augen zu verlieren, … Weiterlesen